Wir suchen zum nächstmöglichen Termin für den Standort Bielefeld eine/n

Praxisanleiterin oder Praxisanleiter für die Materialverwaltung und Technik

Das Studieninstitut Westfalen-Lippe ist eine Fort-, Weiter- und Ausbildungseinrichtung der Kommunen in Westfalen-Lippe. Im Fachbereich Medizin und Rettungswesen planen und organisieren wir Aus- und Fortbildungen für jährlich ca. 3.500 Teilnehmende.

Kunden und Teilnehmende stehen im Mittelpunkt unseres Interesses, das Dienstleistungsprinzip bestimmt unser Handeln. Attraktives Marketing und eine erstklassige Kunden- und Serviceorientierung sind für uns selbstverständlich. Wir messen unsere Leistung an hohen Qualitätsstandards.

Unser Wunsch:

  • Sie sind als Notfallsanitäterin bzw. Notfallsanitäter qualifiziert und haben eine pädagogische Zusatzqualifikation als Praxisanleiterin oder Praxisanleiter.
  • Sie haben ein eine handwerkliche oder technischer Ausbildung abgeschlossen.
  • Sie verfügen über eine Weiterbildung zum Medizinprodukteverantwortlichen  und Beauftragten für Medizinproduktesicherheit (gem. MPBetreibV).
  • Sie verfügen über Erfahrungen als  Sicherheitsbeauftragter (gem. §22 SGB VII)  und als  Gefahrstoffbeauftragter (gem. GefStoffV).
  • Sie verfügen über die Fähigkeit, Unterricht handlungsorientiert und innovativ zu gestalten sowie pädagogisch zu reflektieren.
  • Sie sind es gewohnt, im Team selbstständig und eigenverantwortlich zu arbeiten.
  • Sie sind bereit, sich ständig weiterzubilden.
  • Sie haben einen sicheren Umgang mit MS-Office und Bildbearbeitungssoftware.
  • Sie beherrschen fließend Englisch in Wort und Schrift.
  • Sie besitzen einen Führerschein der Klasse B.

Ihre Aufgaben:

  • Projektführung von medizinischen Anlagen und Systemen
  • Austausch von defekten Komponenten oder Baugruppen sowie die Ersatzteildisposition, Wartungen, Mängelbeseitigungen und Lieferantenmanagement
  • Elektrotechnische Entwicklung, Berechnung, Konstruktion und Erprobung von Bauelementen, Geräten, Maschinen, Anlagen und Systemen
  • Mitwirkung bei Auswahlverfahren für die Beschaffung neuer technischer und medizintechnischer Geräte und Rettungssysteme
  • Entwicklung und Weiterentwicklung von Simulationstrainings
  • Überwachung und Mitwirkung bei der Festlegung von Qualitätsstandards in der Aus-, Fort- und Weiterbildung
  • Lehrtätigkeiten in Aus-, Fort- und Weiterbildung von Rettungsdienstpersonal

Wir bieten Ihnen:

  • eine unbefristete Stelle (in Teil- oder Vollzeit), die nach Entgeltgruppe 10 TVöD bewertet ist
  • eine Zusatzversorgung des öffentlichen Dienstes
  • Jahressonderzahlung und Leistungsentgelt
  • einen sicheren und interessanten sowie abwechslungsreichen Arbeitsplatz mit hoher Entfaltungsmöglichkeit und geregelten Arbeitszeiten
  • die Möglichkeit von Homeoffice (Vertrauensarbeit)
  • eine gerade neu bezogene moderne Rettungsdienstschule mit über 2000m²
  • ein Büro mit modernster Ausstattung und ergonomischem Arbeitsplatz
  • ein breites inhaltliches Unterrichtsspektrum auch durch unser Simulationszentrum sowie die Möglichkeit der Mitgestaltung in einer innovativen Schuleinrichtung
  • ideale Rahmenbedingungen für Ihre Tätigkeit mit modernem Equipment (PC, Laptop, iPad, Bücher, Fachzeitschriften, Thieme eRef Zugang, interaktives Whiteboard, 7 Simulationsräume, 2 Simulations-RTW, RettArena, etc.)
  • Eigenverantwortung und Gestaltungsspielräume im Rahmen des definierten Aufgabenbereiches
  • qualifizierte Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten in Ihrer Funktion
  • ein engagiertes und aufgeschlossenes Team innerhalb einer wertschätzenden und teamorientierten Unternehmenskultur
  • Gesundheitsmanagement
  • Unterstützung bei der Wohnungssuche

Interessiert?

Die Gleichstellung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ist uns ein wichtiges Anliegen. Wir begrüßen daher Bewerbungen von Frauen und Männern ausdrücklich unabhängig von Behinderung, kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung oder sexueller Identität.

Bitte senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen per E-Mail (ausschließlich im PDF-Format) bis zum 01.04.2018 an Eugen Latka (latka@stiwl.de).

Fragen beantwortet Ihnen Herr Latka gerne unter der Rufnummer (0521) 55 74 16 0.

Download der Ausschreibung als PDF-Datei